Vibrierendes Klickern von der Decke

Marder, Mäuse und mehr

Vibrierendes Klickern von der Decke

Beitragvon dieAnna » 28. März 2015, 13:39

Hallo, das betroffene Schlafzimmer hat drei Aussenwaende, ein leicht schraeges Flachdach mit Dachpappenbelag, und gehoert zu einem Gebaeude Baujahr 1907. Erste Etage, ausgerichtet in den Garten. Baumaterial ist Holz, doppelt gebrannte Ziegel, Putz. Urspruenglich befand sich Stroh und Lehm in Waenden und Decken. Im Zuge der Modernisierung 1986 wurde das ersetzt durch Schuettung im Boden sowie Spanplatten E1, Rigips an den Waenden auf Lattung. Es gibt eine Zwischendecke nach Sueden ca. 50 cm, nach Norden ca. 20 cm. Es befindet sich Nadelholz im Innern an der Decke, und zwar weiss lackierte Bretter. Die Lackierung ist 10 Jahre alt.

Das Zimmer hatte seit Jahrzehnten Feuchtigkeitsprobleme. Entweder mal die Waende oder direkt von der Decke. Seit 2013 ist es trockengelegt, nachdem auch die letzte Wand verkleidet wurde. Die Wohnung ist seit 2006 sporadisch bewohnt, maximal 14 Tage am Stueck und maximal einmal im Monat. Wenn wir da sind, dann immer mit Hauskatze. Die hat ausgepraegten Jagdinstinkt, interessiert sich aber nicht sonderlich fuer den Raum oder das Geraeusch.

Seit ca. 5 bis 10 Jahren sind Nachts immer gleiche Geraeusche zu hoeren. Es klingt wie ein sehr schnelles vibrieren oder klappern von Moebeln oder Einrichtungsgegenstaenden, wenn durch schwere Schritte Dielenbretter schwingen. Es ist immer dieselbe Anzahl, Lautstaerke und Geschwindigkeit. Immer tackatackatackatackatacka. Dann ist immer kurz Pause. Manchmal hat man Monate lang Ruhe. Manchmal kommt das Geraeusch in schneller Folge von mehreren Stellen der Decke und alle paar Sekunden jede Nacht. Ob Tags auch, wissen wir nicht aufgrund lauter Umgebungsgeraeusche und weil aufgrund befahrener Strasse und aktiver Nachbarn dann sowieso dauernd irgendwo irgendwas wackelt oder klingt.

Man hoert aber keine Schrittchen, Trippeln, Poltern oder Schleifgeraeusche. Wenn man unvermittelt gegen die Decke klopft oder schlaegt, ist das Geraeusch unbeeindruckt und gleichmaessig weiter zu hoeren.

Auf einem Bauernhof im Urlaub habe ich mal gehoert, wie sich Marder anhoeren. Definitv komplett anders. Auf youtube habe ich auch schon Maeuse und Hozbock Geraeusche gesucht, aber nichts wiedererkannt.

Was kann das sein?
dieAnna
 

Re: Vibrierendes Klickern von der Decke

Beitragvon Chamberhunter » 10. August 2017, 18:13

Hab leider keine Antwort drauf aber das hört sich ganz schön gruselig an
Ein schlechtes Gewehr –
schießt ohne Gewähr.
Benutzeravatar
Chamberhunter
 
Beiträge: 10
Registriert: 23. Mai 2017, 15:48

Re: Vibrierendes Klickern von der Decke

Beitragvon Veramia » 17. August 2017, 15:56

Ich würde einen Profi beauftragen, das kann von kleinem Unrat bis hin zum Marder alles sein denke ich. Wobei man das in einer Ferndiagnose aufgrund von Vermutungen immer nur schwer herausfinden kann....

Ein Holzwurm bzw. Hausbock kann es nicht sein?

Sehe aber gerade, das Thema ist wschl schon durch :oops: sooorry
Benutzeravatar
Veramia
 
Beiträge: 12
Registriert: 17. August 2017, 15:40


Zurück zu Geräusche vom Dach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast