Was ist bei mir im Dach?

Marder, Mäuse und mehr

Was ist bei mir im Dach?

Beitragvon Melli » 9. Juni 2013, 06:50

Hallo zusammen!

Da ich jetzt nun seit ca. zwei Stunden keinen Schlaf mehr finden kann und mich ein komisches Geräusch vom Dach ziemlich nervös macht, wende ich mich nun an euch!

Wir wohnen in einer Dachgeschosswohnung direkt unterm Dach, d.h. es gibt keinen Dachboden mehr über uns!

Da unser Bett direkt unter einer Dachschräge steht, kommt es mir so vor als würde das Tier oder was es auch immer ist, sich jeden Moment durch die Wand fressen und auf meinem Kopf landen.

Das Geräusch ähnelt einem Schaben bzw. kratzen. ( So als ob es sich durch das Dach fressen will) Sobald ich laute Geräusche mache ist es kurz verschwunden und kommt aber nach einigen Minuten wieder.

Das Geräusch ist auch so laut, dass an schlafen nicht mehr zu denken ist.

Um genaueres herauszufinden, habe ich mal durch unser Fenster direkt auf die Stelle an unserem Dach nachgeschaut.

Was mich dann ziemlich beunruhigte war, dass sich auf unserem Dachziegel (genau an der Stelle) ein ca. 1 cm großes Loch befindet.

Welches Tier kann sich denn durch Dachziegel fressen? :|

Liebe Grüße

Melanie
Melli
 

Re: Was ist bei mir im Dach?

Beitragvon beastbuster » 11. Juni 2013, 21:50

Hi Melanie,

möglicherweise ist das ein Marder,
weiter beobachten und dann vielleicht vergrämen lassen oder abdichten.

Gruß Bb
beastbuster
 

Re: Was ist bei mir im Dach?

Beitragvon aleixande » 13. September 2013, 09:36

Hallo Melanie,
ein 1cm großes Loch ist zu klein für einen Marder. Das Loch müßte mindestens so groß sein wie das ehemalige 5,- DM-Stück. Ein Marder rennt auch hin und her und macht mächtigen Rabatz. Nagt aber auch ! Einen Marder zu vergrämen ist sehr aufwändig und zeitintensiv. Wir sind nächtelang, immer so gegen 4:00 Uhr aufgeweckt woren und haben dann mit dem Besenstil oder Bügel gegen unsere Deckenverkleidung (ebenfalls offener Dachstuhl) geklopft. Hat alles nichts gebracht.
Erst ein außen am Haus angebrachtes Abschrecksystem hatte Erfolg.Er kam dann nicht mehr auf, bzw.
unter das Dach.

Zweite Möglichkeit für das Nagen wären wirklich Mäuse. Diese klettern über alle möglichen "Steighilfen an der Hauswand hoch und suchen ein kuscheliges Plätzchen.
Wie man hier vorgehen könnte liegt natürlich an den Möglichkeiten unter die Dachziegel zu gelangen.
Also mit Falle oder Giftköder.

Gruß
aleixande
aleixande
 


Zurück zu Geräusche vom Dach

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast