Wespen in der Dunstabzugshaube

Alles was "kreucht und fleucht..."

Wespen in der Dunstabzugshaube

Beitragvon Baumeister » 6. September 2020, 11:24

Hallo zusammen,

Ich bin gerade echt verzweifelt und brauche mal euren Rat.

Ich komme gleich zur Frage: Nach Auskunft eines Bekannten, kann sich ein Wespennest von selbst entzünden.

Stimmt das?

Ich bin jetzt sehr verunsichert und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Im Internet habe ich nur Fälle gefunden, wo der „Entferner“ den Brand ausgelöst hat.

Nun ausführlich :-)

Ich wohne in einem Reihenhaus. Unsere Küche verfügt über eine Dunstabzugshaube, die die Abluft durch ein Gitter nach draußen befördert. Das Gitter hat leider starre Lammellen (1cm Abstand zur nächsten Lammelle), sodass eine Wespenkönigin im Aluminium-Flexrohr eine neue Heimat gründen konnte.

Erstmals habe ich das Nest durch laute Geräusche im April wahrgenommen. Die Küchenhängeschränke sind mit einer Blende deckenhoch verkleidet. Ich habe ein Teilstück der Blende im Mai geöffnet und nachgeschaut, ob die Wespen ausschließlich im Flexrohr nisten können. Zu diesem Zeitpunkt war das der Fall. Da wir nicht die Kochweltmeister sind und die Dunstabzugshaube auch nicht mehr richtig funktionierte, wollte ich das Ganze bis in den Herbst aussitzen. Zudem wollte ich kein Gift in der Küche versprühen und das Insektensterben „unterstützen“. Diese Haltung wurde durch diverse Internetbeiträge bestätigt. Wespen sollen nichts zerbeißen bzw. die Bausubstanz zerstören Solange keine akute Gefahr (Allergie, Kleinkinder) besteht, soll man einfach warten.

Am vergangenen Freitag ist die Hauptsicherung bei uns ausgefallen. Die Dunstabzugshaube hat nun einen Kurzschluss. Ich kann nicht feststellen, ob Wespen Flüssigkeiten eingebracht haben oder eine Wespe an einem stromführenden Kontakt gekommen ist. Daraufhin hat der Bekannte o.g. Satz geäußert; Wespen können einen Schwelbrand auslösen, sie produzieren hochentzündliche Stoffe. Das beruhigt mich natürlich nicht, zumal wir noch paar Tage wegfahren wollen.

Ich habe eben die gleiche Blende geöffnet und musste mit entsetzen feststellen, dass die Viecher sich durch das Aluminium gebissen haben! Mittlerweile ist das Nest nicht nur im Flexrohr, sondern auch auf den Küchenschränken angekommen. Soviel zum Thema, dass die Teile nichts zerfressen. Es liegen überall kleine Alu-Stückchen auf den Küchenschränken herum. Ich habe die Blende gleich wieder geschlossen.

Wie würdet ihr mit dieser Situation umgehen? Die Dunstabzugshaube habe ich abgestöpselt. Die Elektrik funktioniert nun wieder normal.

Vielen Dank für das Lesen und eure Zuschriften!
Baumeister
 
Beiträge: 1
Registriert: 6. September 2020, 10:41

Zurück zu Insekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste